Die Allgäu Kleinwalsertal Köche



Anton Schöll


Anton Schöll
Resort Fiskina / SpeiseGalerie

Am Anger 15
87538 Fischen
Germany

T +49 8326 249
E
W www.speisegalerie.de

Das Restaurant-Café SpeiseGalerie ist das gastronomische Herz des Resorts Fiskina, ein außergewöhnliches Bauwerk inmitten des beschaulichen Dörfchens Fischen. Die großen Panoramafenster geben den Blick auf die Gipfel des Alpenhauptkamms frei und unterstreichen damit zusätzlich das außergewöhnliche, modern-alpenländische Flair. Das Resort besticht durch eine großzügige Seeterrasse und bietet zudem eine einmalige Atmosphäre für Tagungen, Feiern und Events aller Art.

KUNST UND KULTUR IM RESTAURANT UND AUF DER SPEISEKARTE

„Essen ist Kultur und Kunst zugleich“, sagt der Fischener Gastronom Anton Schöll. Diese Perspektive spiegelt seine SpeiseGalerie als neue Gaststätte im Resort Fiskina, dem Kurhaus für die Region, in verschiedener Hinsicht wider. Wechselnde Ausstellungen von regionalen Künstlern haben ebenso saisonale Themen wie die Speisekarte, in der sich manches Bildmotiv wiederfindet. Mit klassischen Allgäuer Gerichten erfüllt Schöll die Erwartungen der Gäste, bietet bisweilen auch feinste Überraschungen aus Meer und See. Mit einem dreigängigen Menü erleben Genießer die „Signatur der Küche“, wie es auf der Karte heißt.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Heimische Fischfilets geräuchert / Meerrettich / Blattsalate / Brot - Kartoffelsuppe / Gegrillte Garnele

Hauptspeisen: Heimisches Hirsch-Edel-Gulasch / Preiselbeeren / Gebratene Pilze / Gemüse / Gebratene Serviettenknödel - Kalbsbäckle vom Allgäuer Kalb / im Wurzel-Portwein-Sud geschmort / Gemüse / Polenta-Plätzchen

Deftiges: Beuscherl - Ragout von Lunge und Herz / Gebratene Knödel - Schweinebauch vom Allgäuer Landschwein / Biersauce / Rahmkraut / In Butter gebratene Serviettenknödel

Desserts: Honig-Mandel-Parfait im Baumkuchen / Getrocknete Bergblüten - Schokoladenkuchen in der Tasse gebacken / Walnusseis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Mittwoch
Mittagstisch

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:




Armin Hollweck


Armin Hollweck
Hotel & Restaurant Adler

Kirchplatz 6
87534 Oberstaufen
Germany

T +49 8386 93210
E
W www.adler-oberstaufen.de

Das Restaurant im denkmalgeschützten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert bietet eine gemütliche Atmosphäre. Geschnitzte Stühle, Bänke und rustikale Polsterstühle, an Decken und Wänden Holztäfelungen, der Wintergarten und die Terrasse mit Blick auf die Kirche.

BÜRGERLICH REGIONALE ALLGÄU-SPEISEKARTE MIT PIFF

Wenn man die Speisekarte des Hotel Restaurant Adler liest, wird einem schnell klar, das muss ein echter Allgäuer sein der hier seinen Gästen Regionalküche anbietet. Der Küchenchef Armin Hollweck empfiehlt den Feinschmeckern Anspruchsvolles mit regionalen Schwerpunkten nach dem Jahreskalender. Das Hotel Restaurant Adler befindet sich in einem stattlichen Kulturdenkmal mitten im Herzen von Oberstaufen. Wenn man eintritt, sorgen in der Bauern-, der Adler- und Zirbelstube viel Holz und Schnitzereien für typische Allgäuer Gemütlichkeit.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Tafelspitz-Sülzchen an kleinem Salat mit Bratkartoffeln - Carpaccio vom Hirschschinken mit Balsamico-Dressing, Baguette und Butter

Suppe: Crèmesuppe von Blutorangen und Sellerie mit Chilliöl und Garnelen

Fisch: Zanderfilet in Rieslingsauce mit Blattspinat und Dampfkartoffeln

Fleisch: Geschmorte Rinderbäckchen auf Madeirasauce mit Gemüsegarnitur und hausgemachten Spätzle - Gebratene Entenbrust in schwarzer Johannisbeersauce mit Broccoli und Pommes Gratin

Vegetarisches: Gemüsehacksteak mit feinem Gemüse in Kräuterrahmsauce, dazu Dampfkartoffeln - Gebackener Allgäuer Bergkäse mit Salatbouquet und Schnittlauch-Crème-fraîche

Dessert: Nonnenfürzle mit heißen Sauerkirschen und Vanilleeis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: keiner

Auszeichnungen:
Guide Michelin Empfehlung,
Varta 1 Diamant,
Schlemmer Atlas 1,5 Kochlöffel,
Best Restaurant Top-of-the-Mountains,
Südland Köche

Zimmer:
27 Zimmer




Axel Kulmus


Axel Kulmus
Landgasthof Rössle

Hauptstraße 14
88167 Stiefenhofen
Germany

T +49 8383 92090
E
W www.roessle.net

Fachwerk, Dielenboden und viel Holz gehören zum Traditionsgasthaus Rössle. Wer in die Gaststube eintritt,
fühlt sich geborgen. 1523 führte eine Grenzlinie direkt durch einen der Gasträume. Heute lesen die Gäste im Grenzstüble die Geschichte der Landesteilung. Im Bauerngarten riecht es nach frischen Kräutern und daneben auf der Terrasse duftet es ebenso verführerisch von den Tellern der Gäste.

ALLGÄU KLASSIKER MIT ALLGÄU-KRÄUTERN UND EIN KRÄUTERMENÜ

Man könnte meinen, die meisten Gäste kehren wegen dieser einzigartigen Kräuterküche des Kräuterwirts im Rössle ein. „Manche kommen wegen unserer Sauren Kutteln, oder wegen unseres Zwiebelrostbratens“, winkt Axel Kulmus ab, „aber natürlich verfeinern wir jedes Gericht mit frischen Kräutern.“ Denn kochen ohne Kräuter geht für Axel Kulmus nicht. „Die Kräuter müssen nicht immer im Vordergrund stehen, aber frisches Grün krönt jedes Gericht!“, weiß er. Feinschmecker, die die Kräuterküche des kenntnisreichen Küchenchefs genießen wollen, bestellen am besten das Kräutermenü oder Gerichte aus seiner Kräuterküche, die er auf seiner Speisekarte extra aufführt.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Carpaccio vom Hirschkalbsschinken mit Birnenspalten und Feldsalat - Saure Kutteln

Fischgerichte: Norweger Lachsfilet im Heusud gedämpft an Heublumensauce auf Zucchinijulienne mit Bandnudeln

Axel‘s Kräuterküche: Bärlauchpfännle: Gemischtes Geschnetzeltes in Bärlauch-Rahmsauce mit Bergkäse und Bandnudeln - Lammnüsschen in pikantem Kräutermantel gebraten
an Knoblauch-Wildkräutersauce auf Paprika-Zucchini-Julienne

Vegetarisch: Kräuter-Bandnudeln mit Kirschtomaten und
frischen Pilzen in Landrahmsauce garniert mit geriebenem Bergkäse

Dessert: Wildkräuter-Crêpe mit Topfen und Blüten, gefüllt mit Apfel-Waldbeerstopfer und Walnusseis


Öffnungszeiten:
Ruhetag: Mittwoch
Mittagstisch Freitag bis Sonntag

Auszeichnungen:
Guide Michelin Teller / 1 Besteck,
Feinschmecker Empfehlung,
„Beste Bayerische Küche“ Silbermedaille,
Südland Köche

Zimmer:
14 Zimmer und 2 Ferienwohnungen




Christian Lieb


Christian Lieb
Meckatzer Braustüble

Meckatz 8
88178 Heimenkirch
Germany

T +49 8381 1573
E
W www.meckatzer-braeustueble.de

Das Meckatzer Bräustüble hat zwei Gaststuben, einen Festsaal und seit 2013 einen zusätzlichen Gartenpavillon. Hier genießt man einen schönen Blick auf die Brauerei. Im Sommer lädt der Biergarten mit kleinem Amphitheater zu kulturellen Anlässen ein.

HÖCHSTE ALLGÄUER GENUSSKULTUR AUF REGIONALER SPEISEKARTE

Den von Gastgeber und Geschäftsführer der Meckatzer Löwenbräu Brauerei Michael Weiß ausgegebene Leitsatz: Höchste Allgäuer Genusskultur, setzt Christian Lieb, gelernter Koch und Konditor, konsequent in seiner Speisekarte um. Hier passt Bier zu regionalen Spezialitäten genauso wie zu feinen Menüs. Das Meckatzer Braustüble ist ein Ort, der seit Generationen Menschen verbindet, an dem man gemeinsam isst, feiert oder einfach still genießt. Christian Lieb ist ein junger Küchenchef, der die Philosophie „Qualität zum Wohle der Gäste“ in allem Tun hochhält. Den Wurzeln eines Allgäuer Wirtshauses bleibt das Meckatzer Braustüble auf zeitgemäße Art treu. Das spürt der Gast sofort, wenn er eintritt.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Suppen: Rinderbouillon mit Kräuterflädle oder hausgemachten Maultaschen

Brotzeit: Meckatzer Brotzeitteller mit frisch gebackenem Brot

Heimische Leibgerichte: Geschmorte Rinderbäckle mit Spätzle und buntem Gemüse

Entengericht: Halbe bayerische Ente mit Apfelrotkraut und Kartoffelknödel

Vegetarisches: Schwäbische Alblinsen mit Spätzle

Jeden Samstag: Ofenfrische Schweinshaxe in Weiss-Gold-Jus mit Serviettenknödel

Jeden Sonntag: Krustenbraten mit Weiss-Gold-Essig besetzt, Salat und Kartoffelknödel

Dessert: Schoko Brownie mit Malz, Espuma und Biereis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Montag
Mittagstisch

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:




Dominic Legeay und Stefan Hilse


Dominic Legeay und Stefan Hilse
Waldgasthof Schwarzer Hasen

Argenauweg 6
88239 Wangen / Beutelsau
Germany

T +49 7522 9784412
E
W www.waldgasthof-schwarzer-hasen.de

Seit 1815 lädt der Waldgasthof Schwarzer Hasen ein.
Wer eintritt, fühlt sich hier schnell zu Hause. Ein schwarzer, großer Flügel vermittelt Wohnzimmercharakter.
Die Eichentische zeigen Sägeschnitte wie auch die Eichenstühle echte Zimmermannsarbeit. Dagegen zeigen
die Leuchten über jedem Tisch modernes Design und schaffen intime Inseln. Die Räume sind hell und lichtdurchflutet.

ALLGÄUER KLASSIKER UND „BSUNDRIGS“ DER HAUTE CUISINE

„Bsundrigs“ steht auf der Speisekarte. Stammgästen gilt auf diese Rubrik ihr erster Blick. 36 Stunden gegarter Schweinebauch mit Breznknödel oder Kaninchenkeule stehen heute darunter und immer ein Fisch nach Tagesangebot. Seit Dominic Legeay und Stefan Hilse den Schwarzer Hasen führen, pilgern immer mehr Feinschmecker in den Landgasthof am Rande der Stadt Wangen. Es hatte sich schnell herumgesprochen, dass die beiden auf ihrer Speisekarte einen genussvollen Spagat schaffen. Da finden sich Klassiker wie Zwiebelrostbraten oder Allgäuer Kässpätzle auf der Karte, aber eben auch „Bsundrigs“ wie Kalbsrücken oder Loup de mer mit Sepia-Nudeln.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Davor: Gebackener Kalbskopf mit Blattsalat, Kürbiskernöldressing und Remouladensoße - Ziegenkäse mit Thymianhonig auf lauwarmem Gemüsesalat

Klassiker: Zwiebelrostbraten vom Primarind mit Röstzwiebeln und Kroketten - Schweinsbäckle in Spätburgunder geschmort mit Krautkrapfen

Bsundriges: Kaninchenkeule auf Birnenspalten, Speck und Fregola Sarda - Fisch nach Tagesangebot

Vegetarisches: Mit Spinat gefüllte Kräuterpfannkuchen in Tomatensoße mit Leupolzer Käse überbacken

Hinterher: Crème brûlée mit Himbeersorbet

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Montagabend und Dienstag
Mittagstisch

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:




Giorgio Maucher


Giorgio Maucher
Zum Brennerwirt

Engetsweiler 2
88239 Neuravensburg
Germany

T +49 7528 9751672
E
W www.brennerwirt.com

Man muss zwar über Nebenstraßen und schließlich einen Feldweg fahren, aber am Ende lockt eine ganze besondere Wirtschaft. Mitten auf dem Bauernhof wurde ein Gasttraum ohne vornehme Attitüden eingerichtet. Viel Holz, Holzdielen auf dem Boden, solide Holzmöbel. Der Gast sitzt an Eichenholztischen, im Ofen lodern Buchenholzscheite. Im Sommer bietet die Terrasse, inmitten des bäuerlichen Hofes, bayerische Biergartenatmosphäre.

BODENSTÄNDIGE KLASSIKER UND EIN GOURMETMENÜ

Die Standard-Speisekarte ist fast ein Buch, darin stellt der Brennerwirt auch seine Vielfältigkeit als ökologischer Bauernhofladen vor. Gespickt ist die Standardkarte mit den klassischen Allgäuer Spezialitäten, wie Kässpätzle oder Rumpsteak. Doch zum Wochenende legt die Patronin, Daniela Gauß, den Gästen eine ganz besondere Seite hinzu: Das Wochenendmenü. Hier zeigt der junge Küchenchef, Georgio Maucher, seine kulinarische Leidenschaft. „Da kann ich unseren Stammgästen jede Woche eine andere Spezialität bieten“, freut er sich über die Abwechslung und überrascht mit einem Duett von der Entenbrust und Rehbraten oder einem getrüffelten Roastbeef.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Stoi mit Gschmäckle: Eingelegter Backstoikäs mit Hausdressing mariniert, dazu rote Zwiebelringe, Trauben und kleines Salatbouquet - Bergwiesenheu-Roastbeef-Tranchen vom langsam gegarten Roastbeef, Soße-Remoulade und Feldsalat an Kürbiskernöl-Dressing

Hauptgerichte: Rumpsteak: Exklusiv 300g vom Allgäuer Primarind, medium gebraten mit Kräuterbutter, Pommes frites und kleinem Salatbouquet - Gegrilltes Schweinerückensteak mit Rispentomaten überbacken mit Bregenzwälder-Bergkäse dazu Pommes frites

Vegetarisch: Allgäuer Kässpätzle mit feinem Alpkäse dazu Schmelzzwiebeln und ein kleiner gemischter Salat - Nudelpfanne mit hausgemachten Bio Nudeln vom Knolpershof
dazu frische Kirschtomaten in Kräutern geschwenkt an feiner Rahmsoße mit kleinem gemischtem Salat

Dessert: Danielas Apfelküchle mit Äpfeln aus unserem Obstgarten dazu Zimtzucker, Vanille- und Walnusseis, Sahne und hausgemachter Eierlikör

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Montag und Dienstag
Sonntag Mittagstisch

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:




Markus Stöckeler


Markus Stöckeler
Zum Hirschen Hotel & Gasthaus beim Stöckeler

Kirchstraße 1
88175 Scheidegg
Germany

T +49 8381 2119
E
W www.zumhirschenscheidegg.de

Neben der Hauptstraße, etwas versteckt bei der Kirche, steht das stattliche Hotel neu herausgeputzt. Frisch renoviert sind die Gasträume, trotzdem verströmen sie traditionelle Allgäuer Gastlichkeit. Viel Holz, warme Farben, Wandtäfer und Parkettböden machen die verschiedenen Stuben heimelig. Kachelofen und Stammtisch verkörpern die 300-jährige Tradition. Im Biergarten sitzt man im Schatten der Kirche und genießt die abgeschiedene Ruhe mitten im Ort.

DIE SPEISEKARTE ÜBERRASCHT JEDEN TAG MIT NEUEN GERICHTEN

Der Mann schreibt tatsächlich noch jeden Tag eine extra Tageskarte mit mehreren Gerichten. „Wie sonst soll man frisch kochen?“, lacht Markus Stöckeler und schreibt Kalbsleber mit Bratkartoffeln in die Rubrik der Tagesgerichte. „Morgen gibt es die Nierle sauer von dem Kalb, welches wir gerade frisch bekommen haben und wenn die aus sind, servieren wir den Kalbsnierenbraten.“ Der Kalbsrücken und die Keule müssen noch reifen. „Wir haben frische Saiblinge bekommen“, ruft ihm Martin Schwärzler, seine rechte Hand in der Küche, zu. Also schreibt der Küchenchef das Filet vom Saibling mit Senfsoße auf die Tageskarte. „Bei uns darf der Gast sich jeden Tag auf neue Gerichte freuen“, garantiert Markus Stöckeler. Solche Köche sind jedem Ort zu wünschen. Da wird es selbst den Stammgästen nie langweilig.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Tatar und Filet von der geräucherten Forelle mit Feldsalat

Fischgerichte: Loup de mer mit frischen Kräutern gebraten, Paprika-Zucchini, Kartoffelrösti

Hirschen Klassiker: Schwäbischer Zwiebelrostbraten vom Allgäuer Rind dünn geschnitten mit frisch geschobenen Kässpätzle und Röstzwiebeln

Vegetarisch: Ragout von Egerlingen, Champignons und dreierlei Rübengemüse mit frischen Kräutern in Rahm mit Semmelknödel

Glutenfreie Karte: Filet vom Zander mit Kräutern und Tomaten in Butter gebraten auf grünem Gemüsebeet und Reis

Dessert: Mus aus brauner und weissen Schokolade an Mangosorbet und Beerenkompott

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Mittwoch
Mittagstisch

Auszeichnungen:
Guide Michelin roter Teller / Besteck,
Falstaff 86 Punkte,
Südland Köche

Zimmer:
11 Zimmer




Matthias Bantel


Matthias Bantel
Hotel Birkenhöhe

Oberseitestraße 34
A-6992 Hirschegg Kleinwalsertal
Austria

T +43 5517 5587
E
W www.birkenhoehe.com

Jeder Gastraum bietet ein anderes Flair, von der traditionellen Stube mit Holzkassettendecke und Kachelofen bis zum modernen Restaurant mit viel Glas. Zusätzlich eine große Terrasse, mit Blick über Hirschegg und das Bergpanorama
bis zu den Spitzen des Widdersteins.

DIE SPEISEKARTE BEGRÜSST MIT: GENUSS IN DEN BERGEN

Die Hotelgäste haben es gut, sie können als erste lesen, was neben den Birkenhöhe-Genuss-Menüs auf der Speisekarte des À-la-carte-Restaurants Sonnenstüble steht. Matthias Bantel und Stefan Wittke, die beiden Küchenchefs lieben die bodenständige Kleinwalsertal-Küche mit raffinierten und kreativen Verfeinerungen. Beide arbeiten mit der gleichen Hingabe und Küchenphilosophie täglich daran, ihren Gästen ein Genusserlebnis in den Bergen zu verschaffen. Heimisches Walser Rind, Rehrücken vom Kürenwald, Walser Berglammrücken, selbst Beuscherl vom Walser Milchkalb stehen heute auf der Speisekarte. „Wir müssen unsere Heimatküche im Zyklus der Jahreszeiten erhalten, dafür müssen wir sie ständig im Kontext verfeinern“, schmunzelt Matthias Bantel in seiner freundlich schelmischen Art.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeise: Carpaccio vom Pulpo / Flusskrebse / Limette / Wildkräuter

Feine Suppe: Weiße Tomatencremesuppe / Geräucherte Taube

Klassiker: Wälder Hennele im Tontopf geschmort

Kleinwalsertaler Genussregion: Schnitzel vom Kürenwald - Hirschkalb / Spätzle / Wirsinggemüse / dazu Pfifferlinge oder Steinpilze nach Saison

Genuss aus Fluss und Meer: Steinköhler / Hummer / Flusskrebse / Bouillabaisse-Sud

Dessert: Savarin von der Origine Santo Domingo Schokolade, gesalzenes Karamelleis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Montag und Dienstag

Auszeichnungen:
Guide Michelin 2 Bestecke,
Relax Guide,
Südland Köche

Zimmer:
40 Zimmer und 6 Ferienwohnungen im Gästehaus Birkenhöhe




Michael Ruepp


Michael Ruepp
Wirtshaus zum lustigen Hirsch

Akams 3
87509 Immenstadt im Allgäu
Germany

T +49 8323 4915
E
W www.lustiger-hirsch.de

Das Wirtshaus lebt von seiner nostalgischen Atmosphäre, die von alten Materialien und einer Dekoration aus Küchenutensilien und bäuerlichen Werkzeugen geprägt ist. Es wirkt wie ein kleines Heimatmuseum: Von den Wänden der rustikalen Stuben linsen nicht nur die verschiedenen Wildtiere.
Zur authentischen Dekoration gehören alte Werkzeuge, historische Bilder und andere Kleinodien. Baumstämme signalisieren den naturnahen Charakter des Hauses. Im Sommer Biergarten mit Bergpanorama, im Winter Wärme
am Kachelofen.

SELBST DIE KUHHAUT KOMMT AUF DEN TISCH

Wer eine echte Allgäuer Küche liebt, sei es mit Wild oder Kässpatzen, der findet in Akams bei Immenstadt eine Insel der Seligen - nur wenige Kilometer vom Alpsee entfernt, doch abseits der Hauptverkehrsachsen. Mit seinem Wirtshaus zum lustigen Hirsch bietet der stets gutgelaunte Gastgeber Michael Ruepp eine ebenso authentische wie herzliche Atmosphäre. Das danken ihm viele Stammgäste, die das Lokal auch werktags füllen. Vorbildlich sind die Regionalität und die Transparenz bei den Zutaten auf der rustikalen Speisekarte.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Wildkraftbrühe mit Wildklößchen und Schwammerl - Gratinierter Ziegen-Camembert mit Honig und Walnüssen - Forellenfilet mit Sahnemeerrettich und Ofenkartoffeln

Hauptgerichte: Bio-Krustenbraten / Hausgemachtes Blaukraut / Kartoffelknödel - Kalbsbrust mit Gemüsefüllung / Serviettenknödel / Salat - Rehbraten an feiner Preiselbeerrahmsoße / Haselnussschupfnudeln / Rahmwirsing

Deftiges: Allgäuer Käsegeschnetzeltes - Schweinebauch mit Semmel-Steinpilzfüllung / Salatgarnitur

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Dienstag


Auszeichnungen:
Empfehlung ADAC-Reiseführer und der Zeitschrift \"Essen & Trinken\",
Südland Köche

Zimmer:




Michael Schmid


Michael Schmid
Altstaufner Einkehr

Bahnhofstraße 4
87534 Oberstaufen
Germany

T +49 8386 7193
E
W www.altstaufnereinkehr.de

Wie zu Hause fühlt man sich in den vier Stuben mit ihren einladenden Bänken und kuscheligen Kachelöfen. An großen Tischen finden 100 Gäste Platz und kommen schnell ins Gespräch. Historische Fotografien von Menschen und Gebäuden erinnern an die Geschichte des Ortes und des Hauses. An den Holzwänden ergänzen sie zwischen den alten Schiebefenstern mit ihren traditionellen Vorhängen die ehrwürdige Atmosphäre und lassen die Gäste für einige Stunden regelrecht abtauchen in längst vergangene Zeiten.

EINE SPEISEKARTE AUF ZWEI SEITEN – JEDEN TAG NEU – DAS PASST

Handgeschrieben wird die Speisekarte in der Altstaufner Einkehr jeden Tag neu. Michael Schmid überschreibt seine Tageskarte mit: Heute. Und das ist seine kulinarische Empfehlung für seine Gäste. Die Genießer vertrauen ihm und dem Angebot. Regional und an den Jahreszeiten orientiert bedeutet vor allem Authentizität, also verbürgt, zuverlässig. In der Altstaufner Einkehr im Herzen des Dorfes fühlt man sich schnell zu Hause und geborgen. Zum urigen Allgäuer Flair passen die Allgäuer Traditionsgerichte wie Deckel auf Töpfe. Mit großem Aufwand und viel Liebe zum Detail wurde die alte Substanz der Altstaufner Einkehr saniert und die Materialien weitgehend erhalten.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeise: Frisches gegrilltes Thunfischfilet auf Feldsalat mit Wasabidip und Walnussöl

Suppen: Allgäuer Käsesuppe mit Croûtons - Schaumsuppe vom Kürbis mit sautierten Egerlingen

Fleisch: Rücken vom Weidelamm in Pinienkruste auf sautierten Waldpilzen mit Kartoffel-Selleriepüree und Rosmarinjus

Fisch: Kabeljaufilet vom Grill auf gegrilltem Gemüse mit Olivenrisotto und Basilikumschaum

Wild: Rücken vom Oberstaufen Reh auf gebratenen Kräuterseitlingen mit Kartoffelstampf, Madeirasoße und Feigenchutney

Dessert: Crème brûlée von Tonkabohnen mit Zimteis und Mango-Kiwisalat

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Montag

Auszeichnungen:
Feinschmecker Die besten Restaurants für jeden Tag,
Varta-Führer,
Marco-Polo-Reiseführer Allgäu,
Südland Köche

Zimmer:




Peter A. Strauss


Peter A. Strauss
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss

Kirchstraße 1
87561 Oberstdorf
Germany

T +49 8322 800080
E
W www.loewen-strauss.de

Die Wirtschaft Löwen-Strauss ist Pflicht für jeden Oberstdorf Besucher. Hier harmoniert viel Holz mit alten Skibretteln und Kuhglocken und bietet doch modernes Flair. Im Ess Atelier Strauss passen die perfekt eingedeckten Tische und der Klimaweinschrank zu den Edelgerichten. Vor dem Gasthaus gibt es 40 Sitzplätze.

SAISONALE GERICHTE NACH DER SAISON DER JEWEILIGEN REGION

Die feinsten Verführungen stehen auf der Speisekarte im Ess Atelier Strauss. Wer die Karte liest, will bestellen und genießen. Peter A. Strauss kennt die edelsten Spezialitäten der Gourmetwelt. Er weiß auch in welchen Regionen der Welt die besten Lebensmittel aktuell Saison haben, nur dann schreibt er sie auf die Speisekarte. Jakobsmuscheln serviert er von Ende Oktober bis Ende März, nur in dieser Zeit bringen die Fischer die „Königin der Bucht von Saint-Brieuc – der natürliche Schatz der Bretagne“ an Land. Wenn er dann ein Allgäuer Bioland Ei mit einer Jakobsmuschel vermählt, genießt der Gast eine außergewöhnliche, geschmackvolle Muschel und staunt, wie verführerisch man ein Allgäuer Ei auf Gourmetniveau hieven kann.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

ALPIN GOURMET CULINARY

Vorspeisen: Schottischer Wildlachs, Yuzu / Gurke / Grüner Apfel / Joghurt / Basilikum - Ceviche vom Argentinischen Cobia: Peruanische Tropfen Paprika / Seealgen

Hauptgerichte: Triologie vom Krustentier: Gamba, Königskrabbe & Carabinero - Wilder Angel-Wolfsbarsch, Karotte / Curry / Nuss - Waldliebe Rehrücken, Spitzkohl / Schwarzwurzeln / Buchenpilze - Étouffée Taube, Dreierlei Mais / Pfefferkirschen

Dessert: Edelweiss Schokolade, Waldbrombeere / Oxalys / Topfen-Limetteneis - Edelkäse Affineur B. Antony: Stilton / Traubenlese / brauner Malz


Öffnungszeiten:
Ess Atelier Strauss
Ruhetage: Montag bis Mittwoch
Die Löwenwirtschaft
Ruhetage: Montag und Dienstag
Mittagstisch

Auszeichnungen:
Ess Atelier Strauss:
Guide Michelin 1 Stern,
Gault Millau 16 Punkte / 3 Hauben,
Große Restaurant & Hotelguide 4,5 Koch Mützen und
„Restaurant des Jahres 2017 Deutschland“,
Gusto 7 Pfannen,
Schlemmer Atlas 3,5 Bestecke,
Feinschmecker 2,5 F,
Mitglied der Jeunes Restaurateurs d ́Europe,
Südland Köche

Die Löwenwirtschaft:
Guide Michelin Bib Gourmand,
Südland Köche

Zimmer:
15 Zimmer und 7 Suiten




Peter Redlich


Peter Redlich
WellVitalhotel BergBlick

Schlipfhalden 31
87538 Balderschwang
Germany

T +49 8328 1052
E
W www.wellvitalhotel-bergblick.de

Das Allgäu Hotel Bergblick hat den architektonisch
berühmten Wälder Look. Das Restaurant gleicht einer zünftigen Allgäustube mit viel Holz und warmen Farben. Auch in der Bauernstube dominiert die Handwerkskunst der Schreiner. Die urig traditionelle Stube ist mit heimischen Hölzern kunstvoll und aufwendig gearbeitet und das verleiht ihr eine warme Atmosphäre. Im Wander- und Skigebiet lockt die neu renovierte Fuchsalm als Geheimtipp die Allgäu-Besucher.

TÄGLICH EIN NEUKREIERTES ABENDMENÜ AUCH FÜR VEGANER

Der Weg lohnt sich. Allein das täglich wechselnde Abendmenü verführt zur Fahrt nach Balderschwang. Peter Redlich steht für die klassische, regionale Allgäu-Küche, jetzt verfeinert er die Allgäu-Klassiker mit dem Pfiff der modernen, leichten Küche. „Unsere Gäste wollen gesund leben, also kochen wir gesund“, sagt er leichthin und bietet jeden Tag sein abwechslungsreiches Abendmenü auch als vegetarisches – oder veganes – Menü an. „Kein Problem, wir greifen in die jeweilige, aktuelle Gemüsekiste und richten jeden Teller frisch an.“ Wer möchte bekommt auf sein cremiges Paprikagemüse einen gerauchten Seeteufel gesetzt, oder zum Rotkraut-Apfelstrudel einen Barbarie-Entenbrust mit Johannesbeerjus gelackt.

Das Abendmenü vom 30. November 2018:

Vorspeisen: Allgäuer Bergkäsemousse mit Birnenvinaigrette - Tafelspitzsülze vom Milchkalb Radieschen Vinaigrette

Hauptgänge: Schweinefilet am Stück in Sesamöl gebraten mit Limettenjus, Wintergemüse und sautierte Kartoffeln - oder Soufflierter Fjord Lachs auf Tomatenrisotto mit Basilikum - oder Gemüseomelette auf Lauchgemüse mit Pinienkernen

Dessert: Schokoladen-Sauerkirsch-Bavaroises oder Käseteller

Öffnungszeiten:
Ruhetag: keiner

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:
35 Zimmer




Simon Schmelzenbach


Simon Schmelzenbach
Beim Endeler

Wilhams 11
87547 Missen-Wilhams
Germany

T +49 8320 219
E
W www.beim-endeler.de

Von außen wirkt der Gasthof bescheiden, doch wer eintritt, fühlt sich sofort zu Hause. Warme Farben, viel Holz, zum Teil mit Jugendstil-Bemalung. Die neu errichten Räume strahlen wie eine frisch renovierte Bauernstube Gemütlichkeit und Wohlbehagen aus.

KLEINE SPEISEKARTE – ABER MIT GROSSEM REPERTOIRE

Junge Köche, wie Simon Schmelzenbach, schenken Feinschmeckern Hoffnung und Freude. Der Kerl ist noch keine 25 Jahre alt, kocht aber wie ein alter Hase - nur frecher. Ältere Kollegen schließen ihr Restaurant, während Simon Schmelzenbach durchstartet und aus der Bauernstube seiner Eltern einen Landgasthof zaubert. „Mit meinen Eltern“, dankt er ihnen glücklich. Seine Speisekarte kommt mit einer Seite aus. „Es kommt vor, dass ich sie täglich ändere. Wenn aus ist, ist aus!“, hebt er bedauernd die Schultern, „dann kaufe ich am nächsten Morgen neue Lebensmittel ein und schreibe neue Gerichte darauf.“ Denn ganz sicher kauft er nicht ein, was gestern ausging, sondern immer etwas Neues, etwas Anderes. „Sonst wäre es langweilig für die Gäste.“ Schmunzelnd fügt er hinzu: „Und auch für mich.“

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeise: Quitten-Kürbiscremesuppe

Fleischgerichte: Schweinefiletspitzen an Landrahmsauce mit gegrillten Austernpilzen und Butterspätzle - Rumpsteak vom süddeutschen Färsenrind mit Tomaten-Knoblauchbutter und Kartoffellocken

Fisch: Gegrilltes Zanderfilet an Orangenbutter auf Zucchinijulienne, dazu Salzkartoffeln

Vegetarisch: Austernpilze an frischen Bandnudeln mit Oliven und Salbeiöl, dazu Kirschtomaten verfeinert mit Parmesan

Dessert: Schokokuchen mit flüssigem Kern, dazu Himbeeren-Schaum und Wiener Mandeleis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: keiner
Mittagstisch an Sonn- und Feiertagen, wochentags gerne auch auf Anfrage für Gruppen ab 10 Personen

Auszeichnungen:
Südland Köche

Zimmer:
3 Zimmer




Susanne Rimmele


Susanne Rimmele
Hotel Hohe Linde Allgäuer Stuben

Lindauer Straße 75
88316 Isny im Allgäu
Germany

T +49 7562 97597
E
W www.hohe-linde.de

Die Allgäuer Stube bietet ein gediegenes Interieur, hochwertige Möbel und Sitzelemente umgeben das Herzstück des Restaurants, den offenen Kamin. 30 Plätze im Kulinarium für Festlichkeiten und Küchen-Partys, Terrasse mit großem Garten.

GESCHMACKSVIELFALT EINES ECHTEN FAMILIENUNTERNEHMENS

Am besten, man lässt sich überraschen. Die Speisekarte in der Hohe Linde ist so abwechslungsreich, wie die Geschmacksvielfalt der Familienmitglieder. Jeden Tag steht eine andere Themen-Speisekarte im Mittelpunkt. Freitags wird das Candlelight-Dinner serviert, dabei steht schon von vornherein ein Überraschungsmenü fest. Mittwochs und samstags grillt die Küchenchefin, Susanne Rimmele, am offenen Kamin Fleisch und Fisch. „Wir haben Hotelgäste, die freuen sich über die tägliche Abwechslung“, weiß Carolin Rimmele, die Restaurantleiterin. Montags ist Pasta-Abend. „Aber keine Sorge“, lacht Susanne Rimmele, „wir haben auch Klassiker.“ Auf jeder Speisekarte stehen unser Rumpsteak vom Angusrind, Rahmschnitzel vom Allgäuer Milchkalb und natürlich Allgäuer Kässpätzle.

Auszug aus der Speisekarte im November 2018:

Vorspeisen: Carpaccio vom Weiderind auf Modenaessig, Olivenöl und frisch gehobelter Parmesan - Tiger Prawn mit Chili auf Quinoa

Hauptgerichte: Lammrücken provençale auf Kräutern rosa gebraten an grünen Bohnen und Kartoffelplätzchen - Rehrücken rosa gebraten an Wachholderrahmsößchen mit Preiselbeeren und handgemachten Spätzle - Filets vom Wolfsbarsch mit Kapernäpfeln und Kirschtomaten auf Babyspinat und Rosmarin-Kartoffeln

Vegetarisch: Hausgemachte Vollwertbratlinge aus Dinkel und Grünkern

Dessert: Bratapfel-Nusstarte auf Bourbon-Vanilleeis

Öffnungszeiten:
Ruhetag: Sonntag

Auszeichnungen:
Guide Michelin 1 Bib Gourmand,
Varta 2 Diamanten,
Mitglied der Euro-Toques,
Südland Köche

Zimmer:
29 Zimmer